Glossar FAQ - Frequently Asked Questions (Häufig gestellte Fragen)

  Beschreibung coming soon...

1. Was ist Axis of rotation?

  (Rotationsachse)
Um diese Achse dreht sich der Ball. Gedacht eine Linie durch den Ball, die senkrecht zum Laufring verläuft.
 

2. Was ist Axis Tilt?

  (Achsenneigung)
Diese Neigung (Winkel) kann zwischen 0 und 90 Grad betragen und bezeichnet die Achse die der Ball nach der Ballabgabe zur Bahn bildet. Je geringer der Winkel ist, desto früher kommt der Ball ins Rollen, je mehr Tilt, desto länger rutscht der Ball und die Ballreaktion setzt später, aber stärker ein. 90 Grad Axis Tilt bedeutet, dass die Achse des Balles nach der Abgabe zum Spieler zeigt, bei 0 Grad zeigt die Achse des Balls parallel zur Rinne (z.B. bei einem Rechtshänder zur linken Rinne).
 

3. Was ist Ball Track?

  (Laufring)
Der Bereich auf dem Ball, der ständigen Kontakt mit der Bahn hat.
 

4. Was ist Heads?

  Das erste Drittel der Bahn, von der Foulline bis kurz hinter den Pfeilen.
 

5. Was ist Hook Potential?

  (Hakenpotenzial)
Das ist der Wert, den der Ball rein theoretisch als Weg zurücklegen kann. Dieser Wert wird von den Herstellern mit unterschiedlichen Skalen beschrieben. Hierdurch ist ein Vergleich der Hersteller untereinander möglich.
 

6. Was ist Hookout oder Rollout?

  Roll- oder Hookout entsteht, wenn der Ball durch zu viel Reibung auf der Bahn seine gesamte Energie verliert, die Achse in eine 0 Grad Position fällt und der Ball „ausläuft“. Bildlich scheint der Ball nur noch „gerade“ zu laufen.
 

7. Was ist Pin?

  Diese kleine runde Markierung auf dem Ball zeigt an, wo der Kern innerhalb des Balles „aufgehängt“ (gelagert) ist.
 

8. Was ist Polyester?

  Sehr harte und glatte Oberfläche. Diese erzeugt kaum Reibung auf der Bahn und kann somit kaum einen Bogen laufen. Zum Abschießen einzelner Pins benutzen die meisten Spieler einen Polyesterball (Spareball).
 

9. Was ist Weight Block?

  (Gewichtsblock)
Der Gewichtsblock hat durch seine Position innerhalb des Balles, seiner Größe und seines Designs entscheidenden Einfluss auf die Ballreaktion.
 

10. Was ist Backend?

  Das hintere Drittel der Bahn. Hier schlägt der Ball in der Regel seinen Haken. In diesem Bereich befindet sich meist kein Öl, daher ist die Ballreaktion dort am stärksten.
 

11. Was ist Balance Hole?

  (Ausgleichsloch)
Ein zusätzliches Loch im Ball. Durch Position, Größe und Tiefe kann der Lauf des Balles beeinflusst werden. Zudem dient es dazu die gegebenen Richtlinien für Seiten- und oder Fingergewicht einzuhalten.
 

12. Was ist Break Point?

  (Breakpunkt)
An diesem Punkt auf der Bahn verändert der Ball am deutlichsten seine Richtung. Zumeist im letzten Drittel der Bahn, im Backend.
 

13. Was ist Carry Down?

  Carry Down bezeichnet das Phänomen, dass nach einer gewissen Spielzeit, auf gleicher oder ähnlicher Spiellinie, die Ballreaktion später und schwächer einsetzt. Verursacht wird dies durch das Verschieben des Öles in Richtung Pins. Besonders auf Bahnen mit Kunststoffbelag, wird dies durch die rauen Oberflächen der Bälle und der sehr glatten Oberfläche der Bahn in Kombination mit dünnen Ölen, vermehrt auftreten.
 

14. Was ist Center of Gravity (CG)?

  (Schwerpunkt)
Gekennzeichnet wird dieser Punkt durch eine individuelle Markierung auf dem Ball. Das CG bildet den Punkt der Kugel, an dem er nach allen Seiten ausbalanciert ist.
 

15. Was ist Core Torque?

  (Kerndrehmoment)
Bälle mit einem hohen Core Torque zeigen in der Regel eine stärkere Ballreaktion, Bälle mit niedrigem Core Torque laufen ruhiger und kontrollierbarer. Mit dem Core Torque wird die Massenverteilung innerhalb des Kerns beschrieben.
 

16. Was ist Coverstock?

  (Schale)
Bezeichnet die Oberfläche des Balles, die heutzutage aus unterschiedlichen Materialien bestehen können (Polyester, Urethane, Reactive Urethane, Pro Active, oder Particle).
 

17. Was ist D-Scale?

  Mit dem Durometer kann die Härte der Oberfläche bestimmt werden.
 

18. Was ist Differential?

  Das Differential gibt die höchst mögliche Richtungsänderung eines Balles an. Je höher das Differential, desto stärker die Richtungsänderung. Zudem stellt das Differential die Anpassungsfähigkeit des Balles an verschiedene Bohrmuster dar. Bei Bällen mit niedrigem Differential beträgt der Unterschied vom stärksten zum schwächsten Bohrmuster 2-3 foot (ca. 1 m Länge), bei Bällen mit hohem Differential kann dies bis zu 7-8 foot (ca. 3 m Länge) betragen. D.h. die Laufeigenschaft von Bällen mit höherem Differential kann durch verschiedene Bohrvarianten stärker beeinflusst werden.
 

19. Was ist Friction?

  (Reibung)
Durch den Kontakt der Schale des Balles mit der Oberfläche der Bahn entsteht Reibung. Durch den Kontakt verliert der Ball unterwegs an Energie. Nur durch diese Reibung kann der Ball einen Bogen laufen.
 

20. Was ist Grit?

  Einheit mit der die Beschaffenheit der Schale beschrieben wird (poliert bis matt).
 

21. Was ist Length?

  (Länge)
Dieser Wert gibt an, wie lange ein Ball rutscht bzw. wann er anfängt zu rollen. Ähnlich wie Hook Potential ein Wert, der von Hersteller zu Hersteller differiert, aber einen Vergleich der Bälle untereinander zulässt.
 

22. Was ist Lift?

  Die Dynamik, die der Spieler dem Ball mit den Spielfingern verleihen kann.
 

23. Was ist Loft?

  Das Stück, in dem sich der Ball nach der Ballabgabe in der Luft befindet.
 

24. Was ist Mass Bias?

  Das Mass Bias zeigt die Stelle im Ball, an der die Masse am nächsten an der Balloberfläche liegt. Mass Bias entsteht nur bei Bällen mit asymmetrischen Kernen.
 

25. Was ist Particle?

  Ein Zusatz in das normale (Reactive-)Schalenmaterial, welches die Reibung auf der Bahn erhöht und so einen größeren Haken möglich macht (jedoch nur, wenn Öl auf der Bahn ist).
 

26. Was ist Pines?

  Der mittlere Teil der Bahn, zwischen den Heads und Backends.
 

27. Was ist Positive Axis Point (PAP)?

  Der PAP ist bei der Bohrung des Balles, in Verbindung mit der Positionierung des Pins, des CG und ggf. des Mass Bias von entscheidender Bedeutung. Der PAP kennzeichnet den Punkt während dem Balllauf der sich immer im gleichen Abstand zum Laufring verhält. Die Ermittlung des PAP sollte dem Pro-Shoper überlassen werden.
 

28. Was ist Radius of Gyration (RG)?

  RG ist der Wert der die Massenverteilung im Ball beschreibt. Bei Bällen mit Low RG liegt die Massenverteilung eher im Zentrum des Balles, bei High RG liegt diese eher in Richtung Schale, also weiter weg vom Zentrum. Bälle mit Low RG nehmen die Umdrehung schneller an, verlieren aber auch durch die schnellere Drehung eher an Energie. Bälle mit High RG halten die Energie länger und setzen die Ballbewegung später um.
 

29. Was ist Revolutions?

  Die Anzahl der Umdrehungen, die der Spieler dem Ball verleihen kann.
 

30. Was ist Surface?

  Die Beschaffenheit der Oberfläche. Nicht das Material selbst, sondern ob der Ball poliert und matt ist.
 

31. Was ist Track Flare?

  Die Wanderung des Laufringes von der Achse, nach der Abgabe des Balles mit der ersten Umdrehung, hin bis zur letzten Umdrehung beim Hit in die Pins. Durch starkes Trackflare kann eine sehr starke Ballreaktion erzeugt werden, da der Ball bei jeder Umdrehung mit einer trockenen, frischen Stelle der Oberfläche Kontakt mit der Bahn hat und somit die Reibung erhöht wird.
 

32. Was ist Track Flare Potential?

  Dieser Wert kann zur Feststellung benutzt werden, ob ein Ball eher für schnellere Bahnen (viel Öl) oder für langsamere (wenig Öl) geeignet ist.
 

33. Was ist Urethane?

  Sehr haltbares Schalenmaterial aus einer Polymerverbindung.